Elegiant Universal 3D

Die Elegiant Universal 3D Virtual-Reality-Brille gibt es in zwei Ausführungen und ist eine gute Alternative zu Googles Cardboard. Wer eine bessere Verarbeitung bevorzugt, ist hier an der richtigen Adresse. Die Elegiant Universal 3D ist ebenfalls nur für das Smartphone geeignet, sie ist ohne ein Smartphone nicht benutzbar.

In diesem Artikel werden dir die Vor- und Nachteile der Elegiant Universal 3D genannt, welche Modelle mit der Brille kompatibel sind, wie du berechnest, ob dein Smartphone für die Brille geeignet ist und am Ende wartet noch ein Fazit auf dich.

Vor- und Nachteile
Vorteile:

  • Geeignet für Android und IOS Smartphones
  • Für 3,5 bis 6,0 Zoll Display-Größe geeignet bei Typ 1
  • Für 4,7 bis 6,0 Zoll Display-Größe geeignet bei Typ 2
  • Verstellbarer Gurt für den Kopf
  • Abstand zwischen den beiden Linsen kann eingestellt werden
  • Integrierte Kopfhörer

Nachteile:

  • Kein Controller bei der Brille enthalten, muss separat gekauft werden
  • Kein Magnetschalter, umschalten nur möglich, wenn das Handy wieder aus der Brille herausgenommen wird
  • Nicht für Brillenträger geeignet

Lieferumfang und technische Eigenschaften
Lieferumfang:

  • Brille
  • Controller
  • Reinigungstuch für das Objektiv
  • Benutzerhandbuch
  • Schwamm

Technische Eigenschaften:

  • Gewicht: 98 g
  • Material: Kunststoff, Hartplastik
  • Farbe: Schwarz
  • Größe: 3-D-VR-Videobrille: 20 x 14 x 10 cm
  • Linsenmaterial: Optisches Harz
  • Sichtfeld: 120 Grad

Folgende Smartphones sind mit der Elegiant kompatibel
  • Samsung Galaxy Mega 2
  • Galaxy Note 4
  • Samsung Galaxy Note 3
  • Galaxy S6 Rand
  • Samsung Galaxy S6
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • LG G3
  • SONY Experia T2 Ultra
  • Xperia Z3 +
  • MOTO Nexus 6
  • HTC One Max
  • Wunsch 816
  • Die M9
  • ASUS Zenfone 2
  • Usw.

Also nochmals zur Verdeutlichung: Dies war nur ein Auszug, für welche Smartphones mit der Brille kompatibel sind. Allgemein ist die VR-Brille für Android und iOS Smartphones mit 3,5 bis 6 Zoll Display-Größe geeignet für Typ 1 und 4,7 bis 6 Zoll für Typ 2. Dabei sollte die maximale Länge und Breite des Smartphones nicht größer als 16,3 cm x 8,6 cm sein. Alle neueren Modelle sollten ebenso kompatibel sein. Solange sie nicht größer als die vorgegebenen Maße sind.


Typ Smartphone VR Brillen
Marke ELEGIANT
Preis 20 – 50 €
Kompatibel IOS und Android
Sichtfeld 120 Grad
Brillenträger geeignet Nein
77,98 € * inkl. MwSt.
Bilder Direkt zu Amazon*

* Preis wurde zuletzt am 21. September 2017 um 19:41 Uhr aktualisiert

Was wird benötigt, um VR mit der Elegiant Universal 3D zu erleben?

  • Du benötigst ein kompatibles Smartphone
  • Die Elegiant Universal 3D
  • Einen Controller würde ich auch benutzen, da es sehr nervig ist, wenn du ständig das Smartphone zum Umschalten aus der VR-Brille herausnehmen musst.

Fragen zur Elegiant Universal 3D

Was ist der Unterschied zwischen TYP 1 und TYP 2?

Typ 2 ist, wie zu erahnen, eine Verbesserung von Typ 1.

Folgendes wurde verbessert:

  • Regler wurden im Gehäuse verbaut
  • Für Smartphones zwischen 4,7 und 6 Zoll geeignet
  • Genauere Drehregler zum Justieren der Abstände, so dass jedes Auge genau eingestellt werden kann

Welche Vorteile haben die Neuerungen?

Da die Regler besser verbaut sind, kann es nicht mehr so leicht passieren, dass beim Einlegen des Smartphones etwas verstellt wird.
Die besseren Drehregler sorgen dafür, dass das Bild für jedes Auge separat schärfer gestellt werden kann. Dies hat den Vorteil, falls beide Augen unterschiedliche Sehstärken haben, dies auszugleichen. Dadurch ist es möglich, das Bild scharf zu stellen, was vorher so nicht möglich war.

Wie hoch sollte die Auflösung des Displays sein, um 360-Grad-Videos zu schauen?

Das Smartphone sollte mindestens Full HD besitzen, aber ich würde das einfach vor dem Kauf einer VR-Brille ausprobieren, wie das ohne VR-Brille auf deinem Smartphone aussieht und ob das Smartphone überhaupt genug Rechenleistung besitzt. Full HD hatten viele Smartphones schon vor 6 Jahren. Ich gehe davon aus, dass die neueren Smartphones das auch schon besitzen, ansonsten einfach das eigene Modell einmal googeln.

Was ist Zoll und wie berechne ich die Bildschirmdiagonale?

 

Dies findest du in diesem extra Artikel.

Wie funktioniert die Elegiant Universal 3D?

Die Elegiant Universal funktioniert ganz simpel, du schnappst dir dein Smartphone und legst es einfach vorne in die Brille ein, dann kann es auch schon losgehen. Natürlich solltest du vorher eine VR-App installiert haben. Mit der Fernbedienung kannst du dann ganz leicht in der App navigieren.

Welche Besonderheiten bietet die Elegiant Universal 3D

  • Ein sehr komfortables Design in Schwarz oder Weiß
  • Es gibt einen verstellbaren Gurt für den Kopf, per Klettverschluss an jeden Kopf anpassbar
  • Der Abstand zwischen Augen und Linsen kann für jedes Auge separat eingestellt werden
  • Der Abstand zwischen den beiden Linsen kann auch eingestellt werden
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Die Brille folgt den Kopfbewegungen
  • Für Spiele auf dem Smartphone geeignet
  • Für Filme und 3-D-Videos geeignet


Typ Smartphone VR Brillen
Marke ELEGIANT
Preis 20 – 50 €
Kompatibel IOS und Android
Sichtfeld 120 Grad
Brillenträger geeignet Nein
77,98 € * inkl. MwSt.
Bilder Direkt zu Amazon*

* Preis wurde zuletzt am 21. September 2017 um 19:41 Uhr aktualisiert

Fazit

Im mittleren bis unteren Preisbereich bis ca. 50 € ist die Elegiant Universal 3D ein sehr gutes Einsteigermodell, da die VR-Brille auch eine vernünftige Verarbeitung besitzt.

Was ist negativ zu bewerten?

Mit einer Sehhilfe ist die Elegiant Universal 3D nicht zu benutzen, dafür ist zu wenig Platz.
Man benötigt zum Umschalten eine zusätzliche Fernbedienung oder muss ansonsten jedes Mal das Handy aus der VR-Brille herausnehmen (kein Schalter vorhanden).

Was ist positiv zu bewerten?

Die Elegiant Universal 3D ist für viele Smartphones geeignet. Für Android und IOS Smartphones, was auch zu einer großen Vielzahl von verfügbaren Apps führt.
Auch hier ist die Cardboard-App kompatibel, auch was sonst noch im Apple Store oder im PlayStore an VR zu finden ist, lässt sich mit der Elegiant Universal 3D nutzen.

Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte und VR erst einmal austesten will, der kommt mit der Elegiant Universal 3D auf seine Kosten. Da auch sehr viele Smartphones damit kompatibel sind, wird es auch leicht möglich sein, die VR-Brille weiterzugeben oder zu verkaufen, falls du auf den Geschmack gekommen bist, du zusätzlich Roomscale und noch mehr Immersion erleben willst, wie es mit den PC- und Konsolen-VR-Brillen möglich ist.

Meiner Ansicht nach ist dies die beste Einsteiger-VR-Brille, da sie nicht so billig verarbeitet ist, wie die Google Cardboard und weil sie vom Preis her auch akzeptabel ist. Des Weiteren hängt die Bildqualität ausschließlich von den Smartphones ab und nicht von den VR-Brillen. Ausnahme bildet hier die Samsung-Gear-VR, dafür ist aber auch ein hochwertiges Smartphone notwendig. Allen, die VR erst einmal austesten wollen, würde ich die Elegiant Universal empfehlen.