HTC VIVE kaufen – Das ultimative VR-Headset

HTC VIVE ist auch eine Virtual-Reality-Brille, die nur für den PC geeignet ist. Wenn du dir eine HTC VIVE kaufen möchtest, dann lies dir bitte die folgenden Seiten durch. Im Fazit wird auch ein Vergleich zur Oculus Rift gezogen. Warum nur ein Vergleich mit der Oculus Rift? Ganz einfach, weil es nur Sinn macht, VR-Brillen zu vergleichen, die für die jeweilige Plattform genutzt werden können. Im Bereich PC gibt es aktuell nur die HTC VIVE und die Oculus Rift.

HTC VIVE kaufen: Aber was kann diese Brille, was andere nicht können?

Der Unterschied dieser Brille zu den Smartphone-Brillen ist, dass hier die Displays in der Brille verbaut sind, ebenso wie bei der Oculus Rift. Es wurden hier zwei OLED-Displays mit je 1.080 x 1.200 Pixeln mit einer Aktualisierungsrate von 90 Hertz verwendet. Die Vor- bzw. Nachteile habe ich in der folgenden Aufzählung zusammengefasst:

Vor- und Nachteile
Vorteile:

  • Inclusive 2er-Controller
  • Viele VR-Games vorhanden
  • Sitzend, stehend oder im Raum spielbar
  • Sichtfeld von 110 Grad
  • 32-Headset-Sensoren ermöglichen eine 360-Grad-Bewegungsverfolgung
  • Schaumstoffeinlagen und Nasenpolster austauschbar
  • Für Brillenträger geeignet
  • Lighthouse vorhanden
  • 2 Kameras für Roomscale
  • Kabellänge von 4,5 m
  • Bestes VR-Erlebnis
  • Smartphone-Verbindung über Bluetooth möglich
  • Frontkamera, die den Raum in Echtzeit darstellen kann und auch im Hinblick auf Augmented Reality einsetzbar wäre
Nachteile:

  • Möglicherweise neuer Gaming-PC notwendig (Systemvoraussetzungen folgen weiter unten)
  • HTC VIVE ist die teuerste Brille auf dem Markt
  • Das Headset besitzt ebenfalls, wie die Oculus Rift, ein Kabel
  • Aufwändiger Aufbau, deswegen sollte besser ein separates Zimmer vorhanden sein, wo auch keine Gegenstände im Weg sind, empfohlen wird ein Bereich von 4,5 m x 4,5 m, wenn du Roomscale richtig nutzen möchtest. Mindestanforderung sind 1,5 m x 2 m für Roomscaling.
  • Kabelgewirr
  • System kann auch mal abstürzen
  • Pixel sind eindeutig sichtbar, wie bei der Oculus Rift

Nachdem nun die Vor- und Nachteile der HTC bekannt sind und noch Interesse besteht, weiter zu lesen, folgt nun was Lighthouse ist, wie das Tracking bei der HTC VIVE funktioniert, welche Mindestanforderungen der PC benötigt, eine Zusammenfassung, ein abschließendes Fazit und Fragen/Antworten zu der Brille.


Typ PC VR Brillen
Marke HTC
Preis Über 500€
Kompatibel PC
Sichtfeld 110 Grad
Brillenträger geeignet Ja
741,00 € * inkl. MwSt.
Bilder Direkt zu Amazon*

* Preis wurde zuletzt am 21. September 2017 um 21:12 Uhr aktualisiert

HTC VIVE kaufen: Was genau ist Lighthouse?

Lighthouse ist eine Tracking-Technologie basierend auf Infrarot Laser.

Die Basisstation sendet Laserstrahlen an den Controller und an das Headset. Die Laserstrahlen werden dort von Photosensoren verarbeitet und ermitteln so die exakte Position im Raum.

Um Roomscale zu erzeugen, sind lediglich zwei Basisstationen nötig, die so weit entfernt wie möglich gegenüber aufgestellt werden sollten. So ist ein maximaler Bereich von 4,5 m x 4,5 m mit der Positionserkennung zu erreichen.

HTC VIVE kaufen: Wie funktioniert das Tracking bei der HTC VIVE?

Das Tracking funktioniert über Lighthouse, einem Gyrometer und über Beschleunigungssensoren. Dabei empfehle ich, sich die Funktionen der einzelnen Sensoren durchzulesen, um ein Verständnis dafür zu bekommen, wie das Headset ungefähr funktioniert.

Was sind die empfohlenen PC-Mindestanforderungen?

Prozessor: Intel™ Core™ i5-4590 oder AMD FX™ 8350, gleichwertig bzw. besser

Grafik: NVIDIA GeForce™ GTX 1060 oder AMD Radeon™ RX 480, gleichwertig bzw. besser.

Speicher: mindestens 4 GB RAM

Videoausgang: 1 x HDMI 1.4-Anschluss oder DisplayPort 1.2 oder neuer

USB: 1 x USB 2.0-Anschluss oder neuer

Betriebssystem: Windows™ 7 SP1, Windows™ 8.1 oder aktueller oder Windows™ 10

Deinen PC kannst du hier testen lassen:  VIVE PC Test

HTC VIVE kaufen: Was ist im Lieferumfang alles enthalten?

Die VR-Brille inklusive:
  • 3-in-1-Kabel
  • Audio-Kabel
  • Kurzes USB-Kabel
  • Putztuch für die Linsen
Linkbox (Verbindung zwischen PC und VR-Brille, führt mit HDMI, USB zur Stromversorgung der Brille):
  • Stromkabel für Linkbox
  • USB-Kabel
  • HDMI-Kabel
2 x VIVE-Controller:
  • zwei mal Micro USB-Kabel
  • zwei mal Stromkabel für Controller
2 x Basisstation für 360-Grad-Erlebnis und Roomscale
  • zwei mal Stromkabel für Basisstation
  • Synchronisationskabel für Basisstation
  • zwei mal Montagesets


Typ PC VR Brillen
Marke HTC
Preis Über 500€
Kompatibel PC
Sichtfeld 110 Grad
Brillenträger geeignet Ja
741,00 € * inkl. MwSt.
Bilder Direkt zu Amazon*

* Preis wurde zuletzt am 21. September 2017 um 21:12 Uhr aktualisiert

Fragen/Antworten zur HTC VIVE

HTC VIVE kaufen: Kann ich die HTC VIVE auf jedem Betriebssystem nutzen?

Nein, die HTC VIVE ist nur für Windows nutzbar. Es kann sein, dass es mit den anderen Betriebssystemen mit einigen Tricks auch laufen kann. Ich würde mich aber nur darauf verlassen, was der Hersteller angibt, dann ist man auf der sicheren Seite.

HTC VIVE kaufen: Was ist Steam-VR?

Steam ist eine Online-Plattform, von der PC Spiele heruntergeladen werden können.

Um dort PC-Spiele herunterzuladen, ist allerdings ein Steam-Account notwendig.

Bei Steam sind ebenfalls Filme und VR-Spiele für die HTC VIVE downloadbar.

HTC VIVE kaufen: Was ist, wenn ich nur wenig Platz habe?

Spielen kannst du mit der HTC VIVE natürlich auch im Sitzen und ohne dich bewegen zu müssen. Um ein volles VR-Erlebnis zu haben, wird empfohlen, mindestens 1,5 m x 1,5 m Platz zu haben, da unter dieser Mindestanforderung Roomscale nicht funktioniert. Du bist dann gezwungen, im Sitzen zu spielen, was den hohen Preis dann natürlich nicht mehr rechtfertigt, da du dann die gesamten Funktionen gar nicht nutzt, die die HTC VIVE so besonders machen.

HTC VIVE kaufen: Habe ich als Brillenträger Einschränkungen, wenn ich die HTC-VIVE-Brille aufsetze?

Dabei kommt es auf die Dicke der Brille an. Der Abstand der Linsen lässt sich an der HTC VIVE aber einstellen. Dabei kommt es zu einer Verkleinerung des Sichtfeldes, je mehr du den Abstand vergrößerst.

HTC VIVE kaufen: Zusammenfassung

Die HTC VIVE bietet schon jetzt ein unglaubliches VR-Erlebnis, welches mit anderen Brillen so nicht möglich ist. Vergleichbar ist hier nur die Oculus Rift. Die starke Immersion, das Roomscale und das Gefühl, Dinge greifen zu können, das ist schon einzigartig. Die 360-Grad-Bewegungsverfolgung und die tolle Grafik sind bei dieser Brille sehr gut umgesetzt worden und rechtfertigen auch den Preis. Es gibt sonst noch nichts, was mit dieser Brille mithalten kann, was das VR-Erlebnis betrifft.


Typ PC VR Brillen
Marke HTC
Preis Über 500€
Kompatibel PC
Sichtfeld 110 Grad
Brillenträger geeignet Ja
741,00 € * inkl. MwSt.
Bilder Direkt zu Amazon*

* Preis wurde zuletzt am 21. September 2017 um 21:12 Uhr aktualisiert

HTC VIVE kaufen: Fazit

Die HTC VIVE ist wirklich gut und aktuell die beste Brille für Virtual Reality. Allerdings stört mich der hohe Preis und, dass sich an der Brille ein Kabel befindet. Im Sitzen und im Stehen stört es nicht, aber wenn du dich im Raum bewegst, ist es etwas nervig. Heutzutage ist es leicht möglich, dieses Problem zu lösen. Des Weiteren brauchst du einen leistungsstarken PC, wenn du ihn neukaufen willst, liegt der Preis so um die 1.000 €. Eventuell hast du einen guten Gaming-Laptop, der die Anforderungen erfüllt. Dies würde ich aber vorher prüfen, ob die HTC VIVE auch mit deinem PC oder deinem Laptop kompatibel ist. Den Link dazu findest du oben unter den Mindestanforderungen.

Wen das Kabel nicht stört, wer einen passenden PC und das nötige Kleingeld besitzt, dem kann man die HTC VIVE definitiv empfehlen, da die Vorteile doch überwiegen. Das Tracking der HTC VIVE ist das Beste, was es auf dem Markt gibt, da Spiele mit höchster Qualität vorhanden sind. Die Controller sind auch spitze. Die HTC VIVE verfügt über eine Frontkamera, was auch die Möglichkeit von Augmented Reality offen lässt. Das Lighthouse Tracking warnt vor Gegenständen im Raum, so dass du dich nicht verletzen kannst. Alles wird direkt in einem Paket verkauft, du musst nicht noch extra Accessoires oder Gadgets bestellen, um VR erleben zu können.

Verglichen mit der Oculus Rift halte ich aktuell die HTC VIVE noch für ein Stück besser, da hier auch alles im Komplett-Paket vorhanden ist und das Roomscale, wie ich finde, auch ausgereifter wirkt. Wenn ich aber ehrlich bin und davon ausgehe, dass ich einen PC habe, der den Mindestanforderungen von der HTV VIVE und der Oculus Rift genügt, dann würde ich mich aufgrund des Preises und der etwas besseren Kontroller eher für die Oculus Rift entscheiden, da mir die HTC VIVE aktuell noch zu teuer ist.

Bei der Oculus Rift kannst du dir die Dinge nacheinander kaufen. Zuerst die Oculus Rift inklusive X-Box-Controller. Wenn dir der X-Box-Controller nicht genügt, kannst du dir zusätzlich die Oculus Touch kaufen.

Vor- und Nachteile
Vorteile gegenüber der Oculus Rift

  • Geringere Systemanforderungen
  • Frontkamera
  • Besseres Positions-Tracking
Nachteile gegenüber der Oculus Rift

  • Höherer Preis
  • Höheres Gewicht des Headsets ca. 600 g zu ca. 400 g

Wenn dir beide PC-Brillen zu teuer sind und du erst einmal in die virtuelle Realität reinschnuppern möchtest, dann schau dich doch bei den Smartphone-Brillen um. Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte oder kann, der macht mit diesen Brillen nicht viel verkehrt. Sofern du ein Smartphone besitzt und dir noch nicht ganz so sicher bist, was du von Virtual Reality halten sollst, wäre dies meine erste Wahl.